23./24.02.204 „Commune AI 2.0“ Online-Performance

Am 23. und 24. Februar ist nochmal eine erweiterte Version von Interrobangs Commune AI – Commune AI 2.0 – zu sehen, diesmal gehostet vom Errorama Festival/Kleintheater Luzern, HAU Berlin und Kana Theater Stettin. Ihr werdet mich nicht sehen, aber ich bin eine der künstlichen Intelligenzen!

Performance ausschließlich online, Teilnahme von zuhause aus. Tickets über: Kleintheater Luzern & HAU (HAU4), Berlin & Kana Theater Stettin
23. Februar 2024 / 18:00 + 21:00
24. Februar 2024 / 18:00 + 21:00

Wie lebt es sich im Kollektiv mit Künstlichen Intelligenzen? In der Online-Performance gründet das Publikum eine Kommune im digitalen Raum und bewohnt für 75 Minuten eine eigens entwickelte virtuelle Plattform. Die menschlichen Mitspieler:innen äußern politische Ziele, Wünsche sowie Erwartungen an das gemeinschaftliche Leben und die KIs machen Vorschläge zu ihrer Umsetzung. Wie bearbeiten die KIs Kommunenkonflikte rund um Ideale, Besitzverhältnisse und Engagement?

Sprache: wahlweise englisch oder deutsch

CREDITS Konzept: Interrobang Von und mit: Selma Böhmelmann, Julia Espindola, Florian Fischer, Lisa Großmann, Christiane Kühl, Till Müller-Klug, Nina Tecklenburg Creative Coding: Florian Fischer, Manus Nijhoff Musik: Friedrich Greiling Grafik, Animation: Jürgen Fehrmann, Julia Elger Produktionsleitung: ehrliche arbeit, Sandra Klöss Öffentlichkeitsarbeit: Tina Ebert Social Media: Selma Böhmelmann.

Produktion: Interrobang. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer, ARGEkultur Salzburg, Kleintheater Luzern. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt und Fonds Darstellende Künste e.V.